Landwirtschaft auf dem Steveshof

Wir sind ein Betrieb der aus voller Überzeugung nach ökologischen und sozialen Gesichtspunkten handelt und wirtschaftet. Wir sind zertifiziert nach den Richtlinien des Bioland Verbands, diese regulieren viele Bereiche und Details unserer täglichen Arbeit, wie z.B. das Tierwohl, Umwelt- und Klimawirkungen, soziale Standards und auch die Verarbeitung unserer Produkte im Hofladen. Im Folgenden möchten wir euch in ein paar Sätzen über die einzelnen Bereiche unseres Landwirtschaftsbetriebs informieren. Lies doch einfach von oben nach unten, oder klicke hier auf eins der Themen, um direkt dorthin zu springen.

Ein Button mit der Aufschrift „Newsletter bestellen“

Direkt zum Thema springen:

Rinderhaltung

Unsere Galloway Rinder sind etwas ganz Besonderes. Die Rasse zeichnet sich in der Haltung vor allem durch ihre Friedfertigkeit, Robustheit und durch ihre guten Muttereigenschaften aus. Galloways eignen sich besonders für die Haltung auf naturnahen, nährstoffarmen Weiden. Hier entwickeln die Tiere bei einem äußerst langsamen Wachstum eine hervorragende Fleischqualität. Unsere Herde mit etwa 50 Tieren lebt das ganze Jahr über auf den Weiden im Hülser Bruch. Im Winter, wenn kein Grün mehr wächst, bekommen sie die Grasernte des Sommers gefüttert.

Hühnerhaltung

Unsere Hühner leben in einem Mobilstall mit sehr großem Auslauf. Der Stall wird einmal in der Woche versetzt. Dies hat viele Vorteile, hier nur ein paar Beispiele:

  • Immer grünes Gras als Nahrung, dadurch schmecken die Eier besonders lecker und bekommen ein tiefgelbes Eigelb
  • Die Tiere leben nicht auf ihrem eigenem „Mist“, dadurch bleiben Sie stets kerngesund
  • Ausgeschiedene Nährstoffe werden gleichmäßig verteilt, so werden Boden und Grundwasser geschont
  • Im Auslauf ist immer neues zu entdecken, dadurch kommt keine langeweile bei den Hühnern auf

Weidewirtschaft

Den größten Teil unserer Weideflächen bewirtschaften wir extensiv. Auf diesen Wiesen verzichten wir auf den Einsatz von Düngemitteln, führen keine Nachsaaten durch und verzichten auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. In den ersten Monaten des Jahres werden viele Flächen gar nicht beweidet und wenn gemäht wird, dann frühestens im Sommer. Diese Maßnahmen führen dazu, dass sich viele Wildtiere, sowie Vögel und Insekten wohlfühlen und ausbreiten können. Besonders durch den späten Schnitt können viele Gräser ihre Samen verteilen. So hat sich über die Jahre ein besonders Artenreiches Grünland entwickelt.

Ackerbau

Bislang wächst auf unseren Feldern vor allem Getreide und Kleegras. Letzteres dient als besonders nahrhaftes Futter für unsere Rinder, aber auch die Hühner sind ganz schön wild auf die Blüten und Blätter vom Rotklee. Neben der Futterproduktion hat das Kleegras noch eine weitere wichtige Funktion: es bleibt mindestens 2 Jahre als fester Teil der Fruchtfolge auf den Äckern und fördert dabei den Aufbau von Humus im Boden. Dies ist wichtig für die Fruchtbarkeit des Bodens, aber auch für unser Klima, da somit Kohlenstoff gespeichert wird. Durch den langen Anbau von Kleegras werden viele der gängigen Ackerunkräuter in Schach gehalten, so dass wir auch ohne Unkrautvernichtungsmittel wunderbar klar kommen.

Naturschutz

Als Landwirte haben wir einen großen Einfluss auf das Geschehen in unserer Umgebung. Durch Tierhaltung und die Bewirtschaftung von Acker- und Weideland greifen wir häufig in die komplexen Vorgänge in der Natur ein. Vieles ist hierbei nicht durch Gesetze oder Richtlinien geregelt. Es liegt somit in unserer Hand richtig und Verantwortungsbewusst zu entscheiden.

Neben der extensiven Grünlandbewirtschaftung finden wir es vor allem wichtig der Natur immer wieder und an vielen Stellen kleine „Ruheräume“ einzurichten. Dies kann zum Beispiel ein abgestorbener Baum sein, der liegen gelassen wird, oder ein Stück Wiese, dass wir beim mähen auslassen.

Besichtigung unserer Hühnermobile

Gerne bieten wir Führungen durch unsere Hühnermobile an, sei es für Privatgruppen, Kindergärten, Schulklassen oder Studenten. Hierbei können Kinder wie Erwachsene einiges über die Hühnerhaltung lernen und den Tieren einmal ganz nahe kommen. Bei Interesse schreibt uns bitte eine Email oder benutzt das Kontaktformular.